Ërklarung zum Datenschutz | APK Group

Ërklarung zum Datenschutz

Ërklarung zum Datenschutz

A.P.K. NV, APK INFRA nv, APK WEGENBOUW nv, APK DRILLING bv, APK TRANSPORT nv, APK RECYCLING EN TRANSPORT bv, APK TELECOM NETWORKSOLUTIONS nv, APK CONSTRUCT nv, AGERES CONSTRUCT SOLUTIONS nv, SABBE BEDRIJF bv, APK INFRA WEST nv, APK GROENAANLEG nv, DRION GLIJBOUW nv, CASTERS BETON GENK nv, APK SMART SOLUTIONS bv, WEGENBOUW MARTIN nv, WILLY REYNDERS TUINARCHITECTUUR nv 

 

1. Einführung

Die in der Präambel und in Anlage 1 genannten Unternehmen (im Folgenden: „APK“) legen großen Wert auf die sichere, transparente und vertrauliche Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten. 

Insbesondere möchte die APK die personenbezogenen Daten ihrer Kunden, Subunternehmer und Lieferanten u.a. vor Verlust, Datenlecks, inhaltlichen Fehlern, unberechtigtem Zugriff oder unrechtmäßiger Verarbeitung schützen. 

Mit diesem Datenschutzhinweis möchte die APK Sie in verständlicher und transparenter Weise über die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten informieren. 

Da dieser Datenschutzhinweis wesentliche Informationen darüber enthält, wie und zu welchen Zwecken Ihre personenbezogenen Daten von der APK erhoben und verarbeitet werden, sollte dieser Datenschutzhinweis sorgfältig gelesen werden. 

In einer Welt, in der sich die digitale Technologie ständig weiterentwickelt, ist es unvermeidlich, dass APK diesen Datenschutzhinweis in Zukunft aktualisieren muss. 

Dieser Datenschutzhinweis ist auf der APK-Website jederzeit abrufbar und wird regelmäßig aktualisiert. Die aktuellste Version dieses Datenschutzhinweises kann auch auf schriftliche Anfrage an den Datenschutzbeauftragten per Einschreiben an den Sitz des Unternehmens, dessen Sitz in Anlage 1 aufgeführt ist, oder per E-Mail: data.officer@apkgroup.eu angefordert werden. 

 

2. Umfang

Der Datenschutzhinweis ist integraler Bestandteil des Vertrages zwischen APK und dem Kunden, Subunternehmer oder Lieferanten und gilt für alle ihre beruflichen Tätigkeiten und Dienstleistungen. 

Durch den Abschluss eines Vertrages mit der APK erklärt der Kunde, Subunternehmer oder Lieferant ausdrücklich, dass er (i) diesen Datenschutzhinweis gelesen hat, (ii) mit dem Inhalt des Datenschutzhinweises einverstanden ist und (iii) ausdrücklich und wissentlich in die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten einwilligt. 

 

 3. Controllerundseine Verpflichtungen 

Jedes der in Anlage 1 des Datenschutzhinweises aufgeführten Unternehmen ist einzeln für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. 

Dieser Datenschutzhinweis wurde in Übereinstimmung mit dem Gesetz vom 8. Dezember 1992 über den Schutz der Privatsphäre in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und der Europäischen Datenschutzverordnung erstellt. Diese Verordnung ist ab dem 25. Mai 2018 unmittelbar anwendbar. 

 

4. PersönlicheDaten 

Abhängig von Ihren Aktivitäten und Ihrer Beziehung zur APK werden verschiedene personenbezogene Daten an die APK übermittelt (u. a. Name, Adresse, Umsatzsteueridentifikationsnummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer usw.). 

Für bestimmte spezifische gesetzliche Verpflichtungen seitens der APK ist es möglich, dass der Kunde, Subunternehmer oder Lieferant zusätzliche personenbezogene Daten übermitteln muss. Für bestimmte gesetzliche Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Bautätigkeit (elektronische Anwesenheitsregistrierung, 30bis Werksanmeldung) kann es erforderlich sein, dass Sie der APK zusätzliche Daten zur Verfügung stellen müssen, um Ihre Anwesenheit zu registrieren (z. B. E-ID-Daten, Limo-Nummer). 

Letztlich ist die betroffene Person unter Ausschluss aller anderen für die Richtigkeit und Vollständigkeit der an die APK übermittelten personenbezogenen Daten verantwortlich. 

Die APK ist für die Erhebung und Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten verantwortlich, unabhängig von der Art und Weise, in der sie vom Kunden, Subunternehmer oder Lieferanten mitgeteilt werden (z.B. durch Ausfüllen eines Bestellformulars). 

Jedem Betroffenen steht es völlig frei, seine (oder ihre) persönlichen Daten der APK mitzuteilen oder nicht. Die Aufnahme einer Zusammenarbeit mit der APK kann jedoch verweigert werden, wenn die betroffene Person ihre personenbezogenen Daten nicht mitteilen will und/oder kann. In der Tat ist die Ausübung der beruflichen Tätigkeit der APK in der Regel nicht möglich, wenn keine Zustimmung zur Erhebung und Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten vorliegt. 

 

5. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage 

5.1 Kundendaten 

Im Rahmen und zum Zweck der Entwicklung ihrer beruflichen Tätigkeit sammelt und verarbeitet die APK die personenbezogenen Daten ihrer Kunden, Auftraggeber, Mitarbeiter, Angestellten, Beauftragten und aller anderen nützlichen Kontakte. 

Die Zwecke für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten sind die Ausführung von Verträgen mit Kunden, die Kundenverwaltung, die Buchhaltung und Direktmarketing-Aktivitäten wie die Zusendung von Werbe- oder Handelsinformationen. 

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch die APK erfolgt stets auf der Grundlage spezifischer Rechtsgrundlagen, nämlich (i) der ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person, (ii) der Erfüllung des Vertrages, (iii) der Erfüllung gesetzlicher und behördlicher Verpflichtungen und (iv) des berechtigten Interesses der APK (u.a. für Direktmarketing) und dies in Abhängigkeit von der auftretenden Situation. 

Für Direktmarketing-Aktivitäten per E-Mail (z.B. Newsletter, etc.) wird immer die ausdrückliche und freie Zustimmung eingeholt und kann auch jederzeit widerrufen werden. 

  

5.2 Daten von Lieferanten und Unterauftragnehmern 

APK erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten seiner Lieferanten und Subunternehmer sowie deren möglicher (Unter-)Auftragnehmer, deren Mitarbeiter, Angestellte, Beauftragte und andere nützliche Kontakte. 

Die Zwecke für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten sind die Ausführung des Vertrags, die Verwaltung der Lieferanten und/oder Subunternehmer, die Buchhaltung und Direktmarketing-Aktivitäten wie das Versenden von Werbe- oder Handelsinformationen. 

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch die APK erfolgt stets auf der Grundlage spezifischer Rechtsgrundlagen, nämlich (i) der ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person, (ii) der Erfüllung des Vertrags, (iii) der Erfüllung gesetzlicher und behördlicher Verpflichtungen und (iv) dem berechtigten Interesse der APK (u.a. für Direktmarketing). 

Für Direktmarketing-Aktivitäten per E-Mail (z.B. Newsletter, etc.) wird immer die ausdrückliche und freie Zustimmung eingeholt und kann auch jederzeit widerrufen werden. 

 

5.3 Personaldaten 

Zum Zwecke der Personalverwaltung und Lohnabrechnung werden auch die personenbezogenen Daten der Mitarbeiter der APK erhoben und verarbeitet. Aufgrund der besonderen Art dieser Verarbeitung personenbezogener Daten wird diese Verarbeitung in einer separaten Richtlinie geregelt. 

  

5.4 Sonstige Daten 

Neben den Daten von Kunden, Lieferanten, Subunternehmern und Mitarbeitern sammelt und verarbeitet APK auch personenbezogene Daten anderer, wie z. B. mögliche neue Kunden und/oder Interessenten, nützliche Kontakte innerhalb der Branche, Netzwerkkontakte usw. 

Die Zwecke der Erhebung und Verarbeitung liegen im Interesse der beruflichen Tätigkeit der APK, des Direktmarketings und der Öffentlichkeitsarbeit (PR). Die Rechtsgrundlage ist das berechtigte Interesse der APK bzw. in einigen Fällen die Erfüllung eines Vertrages. 

  

6. Dauerder Bearbeitung 

Die von den betroffenen Personen mitgeteilten personenbezogenen Daten werden von APK für einen Zeitraum aufbewahrt und verarbeitet, der für die Zwecke der Verarbeitung und für das Vertragsverhältnis, das APK mit den betroffenen Personen hat, erforderlich ist. 

Personenbezogene Daten werden nach einer Frist von sieben Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses gelöscht, mit Ausnahme von personenbezogenen Daten, die die APK aufgrund besonderer Vorschriften oder im Falle eines laufenden Rechtsstreits länger aufbewahren muss. 

 

 7. Rechte

Gemäß und im Sinne des Gesetzes vom 8. Dezember 1992 über den Schutz der Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und der Allgemeinen Datenschutzverordnung hat die betroffene Person die folgenden Rechte: 

Recht auf Zugang und Einsichtnahme: Die betroffene Person hat das Recht, unentgeltlich zu erfahren, welche personenbezogenen Daten die APK über sie gesammelt hat, und zu überprüfen, zu welchem Zweck diese personenbezogenen Daten verwendet werden. 

Recht auf Berichtigung: Der Betroffene hat das Recht, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. 

Recht auf Löschung oder Einschränkung: Die betroffene Person hat das Recht, von der APK die Löschung der über sie erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen oder deren Verarbeitung unter den in der Datenschutz-Grundverordnung festgelegten Umständen und Bedingungen einzuschränken. Die APK kann jedoch die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten verweigern, wenn diese personenbezogenen Daten für (i) die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, (ii) die Erfüllung eines Vertrags oder (iii) das berechtigte Interesse der APK erforderlich sind, und zwar nur in dem Umfang, in dem diese personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich sind. 

Recht auf Übertragbarkeit der personenbezogenen Daten: Die betroffene Person hat das Recht, die der APK übermittelten personenbezogenen Daten in einer strukturierten, gängigen und lesbaren Form zu erhalten. Die betroffene Person hat das Recht, diese Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln. 

Das Widerspruchsrecht gilt jedoch nicht für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die APK zur Erfüllung einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, zur Vertragserfüllung oder zur Wahrung eines berechtigten Interesses der APK erforderlich ist, sofern diese Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, notwendig sind.Die betroffene Person sollte ihr Verlangen nach Beendigung der Verarbeitung schriftlich an die APK (data.officer@apkgroup.eu) richten. Die APK antwortet dann innerhalb eines Monats nach Eingang der Anfrage, wobei sich diese Frist je nach Komplexität der Anfrage ggf. um zwei Monate verlängern kann. Die APK wird die betroffene Person innerhalb eines Monats über eine solche Verlängerung informieren. 

Recht auf Widerruf der Einwilligung: Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf einer vorherigen Einwilligung der betroffenen Person, so hat diese das Recht, ihre Einwilligung zu widerrufen. Personenbezogene Daten werden nur dann verarbeitet, wenn die APK eine andere Rechtsgrundlage dafür hat. 

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling: Die APK weist in diesem Datenschutzhinweis ausdrücklich darauf hin, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten kein Profiling beinhaltet und die betroffene Person nicht einer vollautomatisierten Entscheidungsfindung unterworfen wird. 

Sie können die vorgenannten Rechte ausüben, indem Sie sich an den Datenschutzbeauftragten unter e-mailadresdata.officer@apkgroup.eu wenden. Bitte fügen Sie Ihrer E-Mail-Nachricht einen Scan oder eine Kopie Ihres Personalausweises bei, damit die APK Sie identifizieren kann. 

Die APK ist bemüht, die von ihr erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit und unter Einhaltung der geltenden Vorschriften sorgfältig, transparent und rechtmäßig zu behandeln. 

Wenn Sie dennoch der Meinung sind, dass Ihre Rechte verletzt wurden und Ihre Bedenken von der APK nicht berücksichtigt wurden, steht es Ihnen frei, eine Beschwerde bei der APK einzureichen: 

  

Datenschutzbehörde 

Rue du Bois Sauvage 35, 1000 Brüssel 

Tel. 02 274 48 00 

Fax. 02 274 48 35 

E-Mail: contact@apd-gba.be 

Sie können sich zusätzlich an ein Gericht wenden, wenn Sie glauben, dass Ihnen durch die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein Schaden entstehen würde. 

  

8. Weitergabean Dritte 

Bestimmte personenbezogene Daten, die von der APK erhoben werden, werden an dritte Dienstleister, wie z.B. das Sozialsekretariat, übermittelt und möglicherweise von diesen verarbeitet. 

Die Mitarbeiter, Beauftragten und Vertreter dieser Dienstleister oder Institutionen sowie die von ihnen beauftragten spezialisierten Dienstleister müssen stets die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten respektieren und dürfen diese personenbezogenen Daten nur für die Zwecke verwenden, für die sie bereitgestellt wurden. 

Gegebenenfalls werden Ihre personenbezogenen Daten auch an andere Dritte weitergegeben. Dies kann unter anderem der Fall sein, wenn die APK ganz oder teilweise reorganisiert wird, ihren Geschäftsbetrieb überträgt oder wenn die APK in Liquidation geht. 

Die Übermittlung personenbezogener Daten kann auch aufgrund einer gerichtlichen Anordnung oder zur Erfüllung einer bestimmten rechtlichen Verpflichtung erforderlich sein. In diesem Fall wird sich die APK in angemessener Weise bemühen, die betroffene(n) Person(en) im Voraus über eine solche Mitteilung an andere Dritte zu informieren. Der Betroffene nimmt zur Kenntnis, dass dies unter Umständen technisch oder wirtschaftlich nicht machbar ist oder gesetzliche Beschränkungen gelten können. 

Die APK wird unter keinen Umständen personenbezogene Daten an Direktmarketing-Agenturen oder ähnliche Dienstleister verkaufen oder diesen kommerziell zur Verfügung stellen, es sei denn, es liegt eine vorherige Zustimmung vor. 

 

9. Technischeundorganisatorische Maßnahmen 

Die APK trifft die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen, um die von ihr erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten auf einem angemessenen Sicherheitsniveau zu verarbeiten und sie vor Zerstörung, Verlust, Verfälschung, Veränderung, unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Weitergabe an Dritte sowie vor jeder anderen unbefugten Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten zu schützen. 

In keinem Fall haftet die APK für direkte oder indirekte Schäden, die aus einer unrechtmäßigen oder rechtswidrigen Verwendung der personenbezogenen Daten durch Dritte entstehen. 

 

10. Zugriffdurch Dritte 

Zum Zwecke der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten gewährt die APK ihren Mitarbeitern, Mitarbeitern und Beauftragten Zugang zu den von ihr erhobenen personenbezogenen Daten. 

APK wird in diesem Fall diesen Angestellten, Mitarbeitern und Beauftragten ein gleichwertiges Schutzniveau durch vertragliche Verpflichtungen gewähren, die den in dieser Datenschutzmitteilung dargelegten ähnlich sind. 

 

11. Verstößegegen die Datensicherheit 

Die APK ist gesetzlich verpflichtet, Verletzungen der Sicherheit personenbezogener Daten innerhalb von 72 Stunden an die zuständige Aufsichtsbehörde zu melden, es sei denn, die Verletzung der Sicherheit personenbezogener Daten wird die Rechte und Freiheiten der betroffenen Person(en) wahrscheinlich nicht beeinträchtigen. 

Wenn die Verletzung ein Risiko für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Person(en) darstellt, wird die APK die betroffene Person ohne unangemessene Verzögerung informieren, sobald sie von einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten Kenntnis erhält. Die APK und die betroffene(n) Person(en) setzen sich innerhalb von 48 Stunden, nachdem die APK von der Verletzung Kenntnis erlangt hat, miteinander in Verbindung, um zu entscheiden, ob die Verletzung an die zuständige Aufsichtsbehörde übermittelt werden soll. 

 

12. NochFragen?

Wenn Sie nach dem Lesen dieses Datenschutzhinweises weitere Fragen oder Anmerkungen zur Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten, entweder per Einschreiben an den in Anlage 1 angegebenen Firmensitz oder per E-Mail an data.officer@apkgroup.eu. 

  

Anhang 1: Unternehmen, für die die vorliegende Richtlinie gilt: 

P.K nv, KBO 0449.530.662, 3900 Pelt, Haltstraat 50. 

APK Infra nv, KBO 0415.763.576, 3900 Pelt, Haltstraat 50. 

APK Recycling & Transport bv, KBO 0808.067.705, 3900 Pelt, Haltstraat 50. 

APK Wegenbouw nv, KBO 0439.280.435, 2440 Geel, Winkelomseheide 217A. 

APK Drilling bv, KBO 0415.591.649, 3294 Diest, Reppelsebaan 59. 

APK Recycling nv, KBO 0430.175.105, 3900 Pelt, Lieven Bauwenslaan 6. 

APK Telecom Networksolutions nv, KBO 0447.441.303, 2390 Malle, Steenovenstraat 2A. 

APK Construct nv, KBO 0461.003.485, 2390 Malle, Steenovenstraat 2A. 

Ageres Construct Solutions nv, KBO 0894.242.604, 2390 Malle, Steenovenstraat 2A. 

Sabbe Bedrijf bv, KBO 0427.257.581, 3294 Diest, Reppelsebaan 59. 

APK Infra West nv, KBO 0427.121.088, 3900 Pelt, Haltstraat 50. 

Drion Glijbouw nv, KBO 0448.053.589, 3740 Bilzen, Kieleberg 8. 

APK Groenaanleg nv, KBO 0439.643.887, 3740 Bilzen, Kieleberg 8. 

Casters Beton Genk nv, KBO 0405.624.732, 3600 Genk, Winterbeeklaan 23. 

APK Smart Solutions bv, KBO 0695.634.312, 3900 Pelt, Haltstraat 50. 

Wegenbouw Martin nv, KBO 0401.329.481, 3900 Pelt, Lieven Bauwenslaan 6B. 

Willy Reynders Tuinarchitectuur nv, KBO 0450.151.858, 3580 Beringen, Everselstraat 110. 

Q Machinery nv, KBO 0424.430.230, 3900 Pelt, Haltstraat 50. 

Verfaille-Leroy & C° nv, KBO 0425.091.810, 8902 Ieper, Wervikstraat 94. 

Vergeba bv, KBO 0449.258.963, 8902 Ieper, Wervikstraat 96.